Klinisches Ethikkomitee (KEK)

Die heutigen Möglichkeiten der Medizin werfen bei der Therapie und Pflege von Patienten immer wieder ethische Fragen auf: Sollen wir alles tun, was medizinisch machbar ist? Erhält der Patient mehr Lebensqualität durch die medizinische Maßnahme?

Um bei der Beantwortung dieser und ähnlicher Fragen zu helfen, wurde ein Ethikkomitee gegründet. Es steht den Patienten und ihren Angehörige sowie Bevollmächtigten und Betreuern, aber auch allen Mitarbeitern des Hauses zur Verfügung.

Es trägt dazu bei, dass in Anlehnung an das Leitbild des Hauses insbesondere Verantwortung, Selbstbestimmungsrecht, Vertrauen, Respekt, Rücksicht und Mitgefühl als gelebte christliche und moralische Werte die Entscheidungen und den Umgang im Sankt Elisabeth Hospital prägen.

Das KEK stellt ein Forum für schwierige und kontroverse moralische Entscheidungen bereit. Im Rahmen des Komitees wird die Möglichkeit geboten interdisziplinär und berufsgruppen-unabhängig ethische Fragen zu besprechen.