Zentrale Notaufnahme

Wer dringend ärztliche Hilfe benötigt, ist in der interdisziplinären Notaufnahme des Sankt Elisabeth Hospitals in den besten Händen. Hier werden alle Patientinnen und Patienten versorgt, die unangemeldet oder im Rahmen eines Notfalls in das Hospital kommen. Rund um die Uhr sorgen Fachärzte aus der Unfallchirurgie, Orthopädie, Allgemein-, Thorax-, Viszeralchirurgie, der Inneren Medizin und der Neurologie gemeinsam dafür, dass nach der Ersteinschätzung so schnell wie möglich eine Diagnose gestellt und die erforderliche Therapie eingeleitet werden kann.

Interdisziplinäre Versorgung in der Notfallmedizin

Schnelle Erstversorgung auf fachärztlichem Niveau – im Fall eines Polytraumas oder bei Bedarf an Reanimation kann die Notfallmedizin lebensrettend sein.

Aber auch für alle anderen Patientinnen und Patienten bietet die interdisziplinäre Notaufnahme viele Vorteile: Alle Abläufe sind darauf ausgerichtet, kritische Situationen sofort zu erkennen, umgehend die notwendige Diagnostik und Therapie einzuleiten und die Weiterversorgung zu koordinieren.                               

Die Notaufnahme verfügt über alle medizinischen Möglichkeiten, um schnellstmöglich den Gesundheitszustand eines Notfallpatienten zu stabilisieren. Für Schwerstverletzte steht ein Schockraum mit allen für die Notfalldiagnostik erforderlichen Geräten zur Verfügung.

Kleine Operationen, die Versorgung von Knochenbrüchen oder Wunden werden vor Ort in den Eingriffsräumen durchgeführt.

Wenn möglich, bringen Sie bitte Folgendes mit:

  • Einweisung des behandelnden Arztes
  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • Ihre Medikamentenliste
  • Röntgenbilder bzw. Röntgen-CD         
  • frühere Arztbriefe 

Notaufnahme

Telefon: 05241.507-0

Die Notaufnahme ist an 365 Tagen rund um die Uhr besetzt. 

In lebensbedrohlichen Situationen rufen Sie bitte die Feuerwehr unter der Rufnummer 112 an.