Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Fachbereich

Geburtshilfe

Die Geburtshilfe ist in unserem Haus durch ihren ganzheitlichen Charakter gekennzeichnet. Unsere Hebammen und Ärzte bereiten die werdenden Eltern schon während der Schwangerschaft in verschiedenen theoretischen und praktischen Kursen auf die Geburt vor. Unsere Kompetenz und langjährige Erfahrung mit rund 1.300 Entbindungen jährlich in Verbindung mit modernen Überwachungsmethoden gewährleisten Ihnen eine optimale Betreuung und höchstmögliche Sicherheit während der Geburt. Dabei ermöglichen wir jeder Schwangeren zusammen mit ihrem Partner die Geburt, die sie sich wünscht. Das Wichtigste was wir dabei vermitteln, ist eine herzliche, entspannte und vertrauensvolle Atmosphäre, um es Ihnen so angenehm wie möglich zu machen.

Geburt in Zeiten von Corona

Liebe Schwangere und werdende Eltern, uns erreichen immer wieder besorgte Anfragen, wie während der Pandemie eine Geburt im Sankt Elisabeth Hospital abläuft und welche Einschränkungen es gibt.

Uns ist bewusst, dass eine Geburt in Zeiten von Corona eine belastende Situation für die jungen Familien ist. Auch unter den aktuellen Umständen sorgen wir gemäß unserer Qualitätsstandards eines babyfreundlichen Krankenhauses für Sie und Ihr Neugeborenes. Das Team unserer Geburtshilfe versucht, allen Schwangeren und ihrer Familie so viel Normalität wie möglich zu bieten. Der Kreißsaal und die Wochenbettstation sind wie gewohnt geöffnet und rund um die Uhr besetzt.

Begleitperson
Der Kindsvater oder eine andere Begleitperson dürfen – solange sie keine Symptome wie Husten oder Fieber zeigen – weiterhin bei der Entbindung dabei sein. Dies gilt auch für einen möglichen Kaiserschnitt. Allerdings muss ein negatives Testergebnis vorliegen, das nicht älter als 24 Stunden ist. Tagsüber kann dieser Test im angrenzenden Elisabeth-Carrée im zugelassenen Testzentrum von Mitschke erfolgen. Außerhalb der Öffnungszeiten wird dieser Schnelltest im Kreißsaal durchgeführt.

Familienzimmer
Das Einrichten von Familienzimmern auf der Wochenstation ist möglich, wenn folgende Punkte strikt eingehalten werden:
> Der Vater/die Bezugsperson verlässt das Zimmer während des Aufenthaltes möglichst nicht mehr (nicht auf den Stationsflur; nicht weiter ins Haus gehen).
> Der Vater/die Bezugsperson muss einen negativen Schnelltest vorweisen (nicht älter als 24 Stunden).
> Der Vater/die Bezugsperson trägt ebenso wie die Wöchnerinnen eine FFP2-Maske bei jedem Kontakt mit den Mitarbeitern des Hospitals.
> Der Vater/die Bezugsperson, der ein positives Schnelltest-Ergebnis hat, kann weder bei der Geburt anwesend sein noch gemeinsam mit Mutter und Kind ein Familienzimmer beziehen
Sollten diese Punkte nicht eingehalten werden ist die Auflösung des Familienzimmers leider unumgänglich!

Besuche
> Für Besuche gelten die aktuellen Regelungen des Hospitals.
> Erlaubt ist ein Besucher pro Patient und Tag in der Zeit von 14-19 Uhr.
> Des Weiteren gelten die angezeigten Hygieneregeln.

Geburtshilfliche Sprechstunde
Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin für die Sprechstunde: 05241 507-7420. Es wird individuell entschieden, wie die Sprechstunde abgehalten wird.

Risikoschwangerschaften

Risikoschwangerschaften betreuen wir zusätzlich in einer speziellen Sprechstunde. Während der Geburt überwachen wir den Gesundheitszustand der Kinder mit modernster Technik, um Komplikationen auszuschließen. Neben der Unterwassertelemetrie besteht die Möglichkeit, die Sauerstoffversorgung des Kindes zu messen. Damit die Geburt von den Frauen als möglichst wenig schmerzhaft empfunden wird, setzen wir unterschiedliche Verfahren (z. B. Periduralanästhesie/PDA) ein. Nach der Geburt versorgen die Mütter ihre Babies entweder auf der Wochenstation oder im Säuglings- und Stillzimmer.

Eine regelmäßige Betreuung durch den Arzt der Kinderarztpraxis im Hause ist gewährleistet. Dazu gehören tägliche Vorsorgeuntersuchungen ebenso wie die Versorgung und Überwachung anpassungsgestörter Kinder. Hörscreening, Ultraschallscreening und Hüftscreening gehören ebenfalls zu den Leistungen unserer Klinik.

Qualitätssiegel "Babyfreundliches Krankenhaus"

Außerdem ist unsere Geburtsklinik seit November 2015 mit dem Qualitätssiegel "Babyfreundliches Krankenhaus", eine Initiative der WHO und UNICEF ausgezeichnet.

Geburtslotsendienst im Sankt Elisabeth Hospital

Der Start ins Familienleben kann turbulent sein und junge Eltern überfordern. Das muss nicht sein, denn unterschiedlichste Angebote können den Alltag in dieser neuen Lebenssituation leichter machen.

Der Geburtslotsendienst, eine Kooperation zwischen der Stadt Gütersloh, dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und dem Sankt Elisabeth Hospital, bietet den Familien noch während des Aufenthalts in der Geburtsklinik eine erste Orientierung. Die Geburtslotsin informiert die werdenden und frischgebackenen Eltern bei ihren Besuchen auf der Wochenstation über die breite Unterstützungspalette für Familien mit Babys und Kleinkindern in Gütersloh und kann bei Bedarf individuell passende Angebote heraussuchen und vermitteln.

Das Beratungsangebot ist kostenfrei. Die Geburtslotsin berät die jungen Eltern vertraulich und wenn nötig in verschiedenen Sprachen wie Kurdisch, Türkisch und Englisch.

Aysel Jaeckel ist 46 Jahre alt, verheiratet, hat eine Tochter und wohnt in Gütersloh. Sie ist ausgebildete Erzieherin mit langjähriger Erfahrung und Tätigkeit in Kindertagesstätten und zugleich Sprachexpertin und Elternbegleiterin.

Termine für Beratungsgespräche auf Station 6:

  • Montag: 9.00 bis 12.00 Uhr
  • Donnerstag: 14.00 bis 17.00 Uhr

Kursangebote

  • Vorträge "Rund um die junge Familie"
  • Info-Abend "Rund um die Geburt"
  • Stillcafé
  • Das Stillcafé kann aktuell nur mit FFP2-Maske + offiziellem Schnelltest (max. 24 Std. alt) besucht werden!
  • Kursangebote der Hebammen
  • Erste Hilfe bei Kindernotfällen
  • Aufgrund der aktuellen Situation finden zurzeit keine Kurse statt
  • Kreißsaalsprechstunde
  • Babyschwimmen
  • Aufgrund der aktuellen Situation finden zurzeit keine Babyschwimm-Kurse statt
  • Kanga-Training

Bonding

Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen Sie als Eltern und Ihr Neugeborenes. Deshalb legen wir großen Wert auf den ersten Kontakt unmittelbar nach der Geburt. Wir geben Ihnen Raum und Zeit, um sich als „kleine Familie“ ungestört kennenzulernen und Ihr Baby erstmals zu stillen. Das Bonding trägt entscheidend dazu bei die Beziehung zu Ihrem Neugeborenen zu festigen.

Integrative Wochenbettpflege

Auf unserer Wöchnerinnenstation arbeiten wir integrativ, sprich ganzheitlich. Das bedeutet, dass Sie und Ihr Kind von einer festen Bezugsperson je Schicht betreut werden. Durch das 24-Stunden Rooming-in können Sie viel Zeit mit Ihrem Kind verbringen und ein Gespür für seine Bedürfnisse entwickeln. Der Vater des Kindes kann auf Wunsch gegen eine Gebühr auch mit im Familienzimmer untergebracht werden.

Stillen

Die positiven Auswirkungen des Stillens sind seit langem wissenschaftlich belegt. Daher ist es uns ein besonderes Anliegen Sie beim Stillen zu unterstützen. Unser Fachpersonal leitet Sie professionell an und hilft Ihnen erste Hürden beim Stillen zu überwinden. Natürlich respektieren wir den Wunsch jeder Mutter, die nicht stillen möchte und stehen ihr bei alternativen Möglichkeiten beratend zur Seite.

Kreißsaalsprechstunden und -führungen

Kreißsaalsprechstunde

  • Dienstags: 8.40 - 10.40 Uhr
  • Mittwochs: 8.40 - 10.40 Uhr
  • Donnerstags:13.00 - 15.00 Uhr

Termine nach telefonischer Anmeldung unter: 05241 507-7420Gerne nehmen wir Ihren Anruf montags bis freitags zwischen 9.00 und 13.00 Uhr entgegen.

Kreißsaalführungen

Momentan können wir nur eingeschränkt persönliche Führungen anbieten. Für einen kleinen Einblick haben wir für Sie ein Video gedreht.

Kontakt

Chefarzt Dr. med.
Johannes Middelanis

Chefarztsekretariat:

Karin Lüer
Katja Dickhut
Tel. 05241 507-7410
Fax 05241 507-7490
E-Mail schreiben

Kreißsaal:
Tel. 05241 507-7420

Säuglingszimmer:
Tel. 05241 507-7440

Wöchnerinnen:
Tel. 05241 507-6006

Gynäkologie:
Tel. 05241 507-6007

Logo zertifizierte Geburtsklinik

Besuchen Sie unseren Kreißsaal virtuell

Die Geburt Ihres Kindes ist ein einzigartiger und aufregender Moment: Geborgenheit, Vertrauen und Sicherheit in das geburtshilfliche Team sind wichtige Entscheidungskriterien bei der Wahl Ihrer Geburtsklinik.

Der Virtuelle Rundgang ermöglicht Ihnen, einen ersten Blick in unsere Kreißsäle zu erhalten: Die hochauflösenden 360°-Panoramen sind zudem mit vielen zusätzlichen Informationen angereichert. Der virtuelle Rundgang kann automatisch abgespielt werden oder Sie bewegen sich per Mausklick selbständig durch die 3D-Räume. Der Grundriss dient zur Orientierung. Bei den Infopoints haben Sie zudem die Möglichkeit sich diese vorlesen zu lassen.

Viel Spaß bei Ihrer virtuellen Begehung!

Unser Team stellt sich vor

Weitere Fachbereiche in unserem Haus