Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Youtube-Videos, OpenStreetMaps, Google Analytics). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Leisten-, Nabel-, Narbenbrüche: Welche muss man operieren, welche nicht?

Leisten-, Nabel-, Narbenbrüche: Welche muss man operieren, welche nicht?

Patientenforum zum Thema Hernien am 30. November

Ort

Konferenzraum 4 (3. OG) im Elisabeth-Carrée
Stadtring Kattenstroth 128
33332 Gütersloh

Während der gesamten Veranstaltung muss eine FFP2-Maske getragen werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Daher ist im Vorfeld eine Anmeldung erforderlich.

Termine

Mi, 30.11.2022, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr

Referent: Oberarzt Diego Castro

Brüche der Bauchwand, sogenannte Hernien, werden hervorgerufen durch Lücken in der Bauchwand, durch die sich das Bauchfell - und manchmal auch der Darm - nach Außen schiebt. Hernien sind häufig. So erkranken etwa 27 % der Männer und 3 % der Frauen im Laufe ihres Lebens an einem Leistenbruch. Hernien bilden sich nicht von allein zurück, können Schmerzen verursachen und sind unter Umständen gefährlich.

• Wie kann man Hernien erkennen?
• Was sind die Symptome?
• Wann muss man zum Arzt?
• Was sind die Behandlungsmöglichkeiten?

Im Anschluss an die Vorträge beantworten Oberarzt Diego Castro und Chefarzt Dr. Nikos Emmanouilidis gerne individuelle Fragen.

Anmeldung: Tel. 05241.507-7110 oder per E-Mail an CHskrtrtsnkt-lsbth-hsptld