Unser Behandlungsspektrum

Die Orthopäden unseres Hauses widmen sich der Erkennung und Behandlung angeborener und erworbener Erkrankungen des Bewegungsapparates. Wachstumsstörungen, Fehlbildungen, Tumore, degenerative wie rheumatologische Erkrankungen werden diagnostiziert und behandelt. Die vielseitigen Möglichkeiten nicht operativer Behandlungen werden durch unsere Abteilung für Physiotherapie und Orthopädietechnik unterstützt.

Die Klinik verfügt mit ihren Mitarbeitern darüber hinaus über eine langjährige operative Erfahrung und ist auf die allgemeine und spezielle Orthopädie sowie orthopädische Chirurgie ausgerichtet. Zu den Schwerpunkten zählen die Endoprothetik (künstlicher Gelenkersatz) und arthroskopische Operationen (Schlüssellochtechnik) u.a. bei Meniskusschäden, freien Gelenkkörpern und Knorpelschäden (Arthrose). Seit Janaur 2015 ist die Klinik für Orthopädie als Endoprothetikzentrum, kurz EPZ, zertifiziert. Außerdem nehmen wir Bandscheibenoperationen in mikro-chirurgischer Technik, stabilisierende Eingriffe an der Wirbelsäule sowie konservative Behandlungen z.B. bei Osteoporose, Bandscheiben-und Haltungsschäden vor.

Auf dem Gebiet der Fußchirurgie genießt unsere Klinik überregionales Ansehen bei den Operationen angeborener und erworbener Fußdeformitäten. Zusätzlich führen wir die diabetische Fußchirurgie und geriatrische Behandlungen z.B. bei Osteoporose in enger Kooperation mit unserer Medizinischen Klinik und der Klinik für Geriatrie durch. Zu dem Behandlungsspektrum der Klinik zählen ferner Achskorrekturen u.a. an Armen, Beinen (O- bzw. X-Beine), Hüften sowie konservative und operative Behandlungen im Rahmen der Kinderorthopädie einschließlich der Vorsorgeuntersuchungen von Neugeborenen in Zusammenarbeit mit unserer Frauenklinik und den Kinderärzten.

Im Rahmen unseres anspruchsvollen Behandlungsspektrums können wir auf die eigene Knochenbank für notwendige Knochentransplantationen sowie auf modernste bildgebende Verfahren wie die Kernspintomografie zurückgreifen.