Ihre Ansprechpartnerin

Nadine Mense
Referentin für Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon: 05241.507-4090
E-Mail: marketing(at)sankt-elisabeth-hospital.de

 

 

 

 

20.02.2019

Experten referieren über Kniegelenksverletzungen

Sportmedizinisches Patientenforum am 27. Februar im Elisabeth-Carrée

Gütersloh (seh). Kreuzbandriss, verletzter Meniskus und Knorpelschaden: Das sind für Sportler längst keine Fremdwörter mehr. Immer mehr Menschen klagen über Knieschmerzen. Diese können sowohl von Sportverletzungen stammen, aber auch Folgeschäden von Unfällen sein. Um die individuell richtige Therapie bei Kniegelenksverletzungen zu finden, lädt die Klinik für Unfallchirurgie des Sankt Elisabeth Hospitals für Mittwoch, 27. Februar, zum Patientenforum ein.  

„Wenn das Knie Probleme macht: Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten“ lautet der Titel des Abends, an dem Spezialisten des komplizierten Kniegelenks über neue Therapieansätze, minimal-invasive Verfahren und operative Behandlungsmöglichkeiten informieren. Drei Themen stehen dabei besonders im Fokus: Der Leitende Oberarzt Dr. Michael Berkel referiert über die Versorgung von Kreuzbandverletzungen. Funktionsoberarzt Dr. Matthias Zollweg informiert über  Knorpelersatzverfahren und Transplantationen. Im Anschluss daran geht Chefarzt Dr. Dieter Mann ausführlich auf Meniskusverletzungen ein: Wann kann der Meniskus erhalten, wann sollte er ersetzt werden?

Das Team der Unfallchirurgen verfügt über langjährige Erfahrungen bei Gelenkspiegelungen und führt unter anderem auch Knorpel- und Meniskustransplantationen durch. Seit 2011 ist die Klinik für Unfallchirurgie am Sankt Elisabeth Hospital zertifiziertes Knorpel-Transplantationszentrum.

Beginn des sportmedizinischen Patientenforums ist um 18 Uhr im Konferenzraum 3 (3. OG) im Elisabeth-Carrée, Stadtring Kattenstroth 128. Nach den Vorträgen beantworten die Referenten gerne individuelle Fragen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Dieter Mann, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie im Sankt Elisabeth Hospital.