Ihre Ansprechpartnerinnen

Verena Beckmann
Nadine Mense
Referentinnen für Marketing und Unternehmenskommunikation

Telefon: 05241.507-4090
E-Mail: marketing(at)sankt-elisabeth-hospital.de

 

 

 

 

12.05.2022

Pausenbrötchen für die Pflegenden

Kleine Aufmerksamkeit für die Pflegeteams des Sankt Elisabeth Hospitals

Mit Laugenbrezel, Körnerbrötchen und Schoko-Croissants ein Zeichen setzen: Am internationalen „Tag der Pflegenden“ verteilt die Pflegedienstleitung des Sankt Elisabeth Hospitals frisch gebackene Brötchen auf den Stationen, als Anerkennung für den täglichen Einsatz und Wertschätzung der Arbeit.

„Wir nutzen diesen Aktionstag, um Danke zu sagen“, betont Norbert Junker, Pflegedienstleiter des Hospitals. Denn ohne Pflege geht es nicht. Sie ist das Bindeglied zwischen Ärzten und Patienten und leistet einen wichtigen Beitrag zur Genesung. Zusammen mit seiner Stellvertreterin Sara Heese geht Norbert Junker von Station zu Station und richtet persönliche Worte an die Kolleginnen und Kollegen. Eine Geste, die ankommt – auch bei Arndt Henning und Carolin Teuchler von der Zentralen Notaufnahme. Sie freuen sich über die gemischte Brötchentüte und die Stippvisite der Pflegedienstleitung. „Eine kleine Stärkung mit Symbolkraft“, ergänzt Sara Heese. „Und die Pflegekräfte der Nachtschicht überraschen wir mit einer heißen Suppe, mit der sie neue Kraft tanken sollen.“ Denn die vergangenen Pandemiejahre waren für die Pflegeteams herausfordernd und kräftezehrend. Da kommt eine kleine Stärkung genau im passenden Moment.

Pflegedienstleiter Norbert Junker (links) und seine Stellvertreterin Sara Heese (rechts) überreichen frisch gebackene Brötchen an Carolin Teuchler und Henning Arndt in der Zentralen Notaufnahme sowie an alle weiteren Pflegeteams des Hospitals.