Radiologische Diagnostik

Am Sankt Elisabeth Hospital werden in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/ Neuroradiologie alle radiologischen Untersuchungsmethoden in hoher Frequenz durchgeführt. Zum radiologischen Leistungsspektrum zur Abklärung gastroenterologischer Erkrankungen zählen insbesondere:

  • CT-Diagnostik mittels 32-Zeilen-Computertomograph
  • MRCP (Kernspintomographie der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse)
  • MR-Sellink
  • Leber-MRT mit leberspezifischem Kontrastmittel
  • Abdomen und Becken-MRT
  • Ösophagusbreischluck, MDP, Dünndarm-Sellink, Kolonkontrasteinlauf
  • CT-Kolonografie
  • PTCD (perkutane transhepatische Drainage) 
  • TACE (transhepatische arterielle Chemoembolisation)

Darüber hinaus wird in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/ Neuroradiologie die gesamte Lungendiagnostik durchgeführt. Die modernen Geräte zeitgemäßer Schnittbilddiagnostik (Doppel-Spiral-Computertomograf, Kernspintomograf) erlauben eine lückenlose Aufnahme von Organen. Hoch auflösende Darstellungen ermöglichen das Erkennen kleinster Tumore, Blutungen oder sonst auffälliger Befunde:

  • schnelles Mehrschicht-Spiral-CT für besonders detailgenaue Untersuchungen mit dreidimensionalen Rekonstruktionen 
  • modernes Hochleistungs-MRT als eine der neuesten und schonendsten Methoden der Bildgebung - garantiert exzellente diagnostische Standards
  • hochauflösender Ultraschall ermöglicht besonders präzise Darstellungen
  • interventionelle Therapiestrategien bieten schonende Eingriffe mittels Kathetertechnik oder Punktionsnadel
  • digitales Röntgen und elektronische Archivierung gewährleisten eine ultra­schnelle Bildverteilung und eine hohe diagnostische Sicherheit

Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie/ Neuroradiologie
Chefarzt Prof. Dr. Till Heusner
Chefarzt Heinz Herden

Sekretariat:
Sandra Brauner
Tel.: 05241.507-8110
Terminvergabe: 05241.507-8111
Fax: 05241.507-8190
E-Mail: sekr.radiologie(at)sankt-elisabeth-hospital.de