Testen Sie Ihr Darmkrebs-Risiko

1. Haben Sie in den letzten Monaten Blut im Stuhl bemerkt?

Ja   ⇒ Blut im Stuhl ist ein Alarmsymptom. Die Ursache muss mit einer Darmspiegelung geklärt werden.
Nein   ⇒ Bitte gehen Sie zur nächsten Frage
---------------------------------------------------------------------------------------
2. Sind ein oder mehrere Verwandte (Eltern, Geschwister, Kinder, Großeltern) an Darmkrebs erkrankt bzw. gestorben?

Ja   ⇒ Sie haben möglicherweise ein erhöhtes Darmkrebsrisiko. Eine Darmspiegelung sollte spätestens 10 Jahre vor dem Erkrankungsalter des Betroffenen erfolgen.
Nein   ⇒ Bitte gehen Sie zur nächsten Frage
---------------------------------------------------------------------------------------
3. Wurde in Ihrer Familie oder bei Verwandten vor dem 40. Lebensjahr ein oder mehrere Darmpolypen festgestellt?

Ja   ⇒ Sie haben möglicherweise ein erhöhtes Darmkrebsrisiko. Eine Darmspiegelung sollte spätestens 10 Jahre vor dem Erkrankungsalter des Betroffenen erfolgen.
Nein   ⇒ Bitte gehen Sie zur nächsten Frage 
---------------------------------------------------------------------------------------
4. Sind Sie 55 Jahre oder älter?

Ja   ⇒ Sie haben Anspruch auf eine Darmspiegelung zur Vorsorge. Falls Sie diese nicht durchführen lassen möchten, sollten Sie zumindest einen Stuhlbluttest durchführen. Diesen erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder von der Apotheke.
 Nein   ⇒ Bitte gehen Sie zur nächsten Frage
---------------------------------------------------------------------------------------
5. Sind Sie zwischen 50 und 54 Jahre alt?

Ja   ⇒ Sie haben Anspruch auf einen Stuhlbluttest zur Vorsorge. Diesen erhalten Sie von Ihrem Hausarzt oder in Ihrer Apotheke.
Nein   ⇒ Wenn sonst keine der o.g. Fragen mit Ja beantwortet wurden, brauchen Sie derzeit nichts zu unternehmen.


Vorsorgeempfehlungen:
Die Krankenkassen zahlen zur Darmkrebsvorsorge 
- Einen jährlichen Stuhlbluttest ab dem 50. Lebensjahr
- Eine Darmspiegelung ab dem 55. Lebensjahr